Das erste Konzert 14.09.2013 – Leipzig, V Max mit „Fancy Dolls“

Klaus und seine Freundin hatten im Frühjahr 2013 das VMax, eine Rock´n´Roll Kneipe, eröffnet. Fast jeden Samstag fanden dort Konzerte statt, von Rockabilly über Punkrock, Indie bis zu Heavy Metal. Klaus war es auch, der unseren ersten Auftritt ermöglichte. Und so kam es, dass wir am 14.09.2013 als Vorband von „Fancy Dolls“ – einer New-Wave-Band – dort spielten. Bis 22 Uhr musste die Livemusik wegen der Nachtruhe durch sein.

Wir trafen uns am Proberaum, beluden die Autos und ab ging´s zum VMax. Aufbauen und warten. Und durch das Warten wurden wir immer nervöser. Stephan behauptete, dass das nicht auf ihn zutraf, aber das lassen wir mal so im Raum stehen. Die Technik wollte nicht so recht, aber zum Glück gibt es Freunde und Bekannte und um 20.30 Uhr ging´s dann für uns los.

„Rumble in Brigthon“ von „Stray Cats“ war der Auftakt und nach drei Liedern hatte Holger bereits einen Krampf im linken Unterarm und konnte dadurch nicht mehr richtig greifen. Zwischendrin wurden wir noch mit Schlüpfern beworfen als Gag diverser Freundinnen. Nach 45 Minuten waren wir mit dem Set durch und durchgeschwitzt. Der Laden war gut besucht und die Resonanz war ebenfalls – fürs erste Konzert – sehr positiv. Natürlich waren wir extrem angespannt und fast alle Lieder spielten wir viel zu schnell und mit Fehlern gespickt. Das kommt davon, wenn man die Gage erst nach dem Gig bekommt ;). Danach fix das Equipment weggeräumt und ab an die Bar. Wir mussten ja das Konzert auswerten.

Bei manchen Liedern war die Gitarre zu sehr verzerrt und der Gesang zu hart. Drei Wochen hatten wir Zeit dies zu korrigieren, denn der zweite Gig stand bereits bevor! Klaus bedankte sich mehrmals bei uns, aber wir waren es, die zu danken hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.